Sind Sie wirklich Agenda frei?

von Jennifer Day

"Bossy-Stiefel" war mein Spitzname als Kind. Offenbar war ich immer andere sagen, was zu tun ist mein Vater scherzt, dass der einzige Unterschied zwischen damals und heute ist, dass ich jetzt dafür bezahlt!

Ahhh-wenn es nur so einfach wäre. ein Trainer ist, um natürlich nicht Leuten zu sagen, was zu tun ist-es ist, wie wir wissen, über jemanden zu ankommen Erleichterung ihrer besitzen Tagesordnung und mit ihren eigenen inneren zu verbinden, zu wissen, was für sie wahr und richtig ist. Es geht um ihr oder ihm zu bleiben auf dem Weg unterstützen sie für sich selbst gesetzt haben. Dies erfordert, dass der Trainer "wird aus dem Weg" und löscht alle Urteile oder Tagesordnung.

Allerdings unkompliziert, diese in der Theorie, es ist etwas, das nicht immer leicht fällt. Auch ist es nicht etwas, das wir als Trainer sind auch immer bewusst mit in uns selbst zu kämpfen! Da wir unseren Kunden zuhören sprechen, wie "Agenda frei" sind wir? Wirklich? Befinden wir uns immer fragen:

Bin ich zu urteilen, was gesagt wird? Oder etwas anderes?
Ich Formulierung Meinungen darüber, bevor ich alles hören?
Bin Framing ich meine eigene Antwort, während ich höre?
Ich bin auf der Suche nach einer Möglichkeit, um vielleicht Interrupt-Fragen an?
Denke ich über andere Dinge?
Habe ich genug Schlaf letzte Nacht?
Bin ich hungrig? Durstig? Gemütlich? Konzentriert?
Haben vorbereitet ich genug?

Oder wir könnten es nur in einer Frage zusammenfassen: "Stress Got?"

Wenn die Antwort auf eine dieser Fragen mit "ja", dann haben wir eine Agenda, und wir sind nicht vollständig zu hören. Ob wir ganz selbstbewusst sind oder nicht, ob wir es zugeben oder nicht, eine solche "Agenda" schafft low-grade Stress und in die Quere kommt der effektiven Coaching. Es ist ein einfaches biologisches Prinzip, dass, wenn wir in jeder Art von Stress-unabhängig von der Intensität unserer Neokortex oder "Denkhirn" sind nicht in Eingriff, wie wir es brauchen.

Wenn wir an einen Kunden zu hören, im Idealfall brauchen wir nicht nur zu assimilieren, was wir voll tatsächlich hören, sondern auch das, was wir "hören" zwischen den Zeilen. Wir müssen in der Lage, geeignete Fragen zu stellen oder interessante Anregungen bieten, die den Client vorwärts zu bewegen. Wir brauchen das Wesen zu erfassen, was für den Kunden vor sich geht, und unsere Einsichten, kreativen Fähigkeiten nutzen und oft unsere Intuition in einer Weise zu reagieren, die für den Kunden-und die Client-Programm nützlich und produktiv ist. Um dies erfolgreich zu tun, müssen wir unser Gehirn (unser Neokortex) voll eingeschaltet sein, und wir müssen unsere eigene Agenda zu setzen (Ideen, Prognosen und Ansichten) beiseite!

Agenda freies Hören ist eine große Praxis mit diesem zu helfen, und auch wenn es nicht immer möglich, zu implementieren ist, so scheint es in der Regel hören zu verbessern. Es ist einfach im Konzept, bestehend aus sechs Schritten:

  1. SelbstfokusRichten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf den eigenen Körper (Magen und Brustbereich), und langsam atmen, zur Verlängerung des Ausatmen, wie Sie konzentrieren sich auf ein gutes Gefühl zu erzeugen und in Ihrem eigenen Körper zentriert ist.
  2. Aussetzen: Für einen Augenblick beiseite Sobald Sie zentriert sind, Ihre eigenen Ziele, Ideen und Gedanken setzen. "Ausschalten" Ihre eigenen Ansichten.
  3. VerpflichtenMachen Sie nicht die Absicht zu unterbrechen, einen Kommentar oder bieten Beratung oder Beratung aller Art, bis die Person, die spricht beendet. Commit dazu voll.
  4. PflegenBleiben Sie konzentriert auf die Atmung langsam und Pflege Ihrer eigenen "Wohlfühl" Zustand. Bleiben Sie offen, die Kommunikation zu empfangen, ohne sie mit Meinungen, Urteile oder Bewertungen jeglicher Art Aroma.
  5. Zusammenfassen: Wenn der Lautsprecher / Client Sprechen beendet ist, das Wesen zusammenfassen, was Sie gehört haben, in ein paar Sätzen.
  6. BelohnungsaufschubNehmen 30 Sekunden oder so zu Ihrer eigenen Erkenntnisse und entsprechende Coaching-Tools ermöglichen es an die Oberfläche, bevor Sie Ihr Coaching beginnen Endlich:. Diese Verzögerung kann ein wenig umständlich scheinen zu beginnen, sondern tragen mit it-es funktioniert!

Obwohl in ihrem Prozess geradlinig, Agenda freies Hören tut Fokus und Praxis erfordern. Als ich sie lehren, entweder in einer Ausbildung oder One-on-One-Kunden (Manager, Direktoren, Berater, Eltern, etc.), viele finden es umständlich und "künstlich" zu beginnen, aber nach häufigen und regelmäßigen Praxis die Ergebnisse sind immer oben und über den Erwartungen. Wenn nichts anderes, auf diese Weise hören können, die Person, die Zeit und Raum zu sprechen auf seine oder ihre eigenen Einsichten, Lösungen oder Schlussfolgerungen zu gelangen, die artigen oder nicht-fast immer stärker sein als jeder Rat, den wir Trainer geben kann! Ich habe sicherlich Agenda freies Hören zu sein ein bemerkenswertes Werkzeug für das Erhalten Sie mich aus "Bossy Boots" Modus und in den Zustand des Geistes und notwendig zu sein, die Art von Trainer, den ich wirklich sein wollen gefunden.

Jennifer Day ist ein Bestseller-Autor, Referent und Trainer, spezialisiert auf die emotionale Intelligenz und "in-the-Moment" Stress-Management-Programme für Einzelpersonen, Praktiker, Organisationen und Familien. Ihr jüngstes Buch Zu sein, was Sie sehen wollen: Bringing Emotional Mastery in den Alltag ist erhältlich im Buchhandel und www.TheBeingEffect.com.