Mit Stille als Powerful Coaching-Tool ist es IAC Mastery #3


by
Martha Pasternack

Als Coaches beschäftigen wir uns mit vielen Formen sinnvoller Kommunikation. Wir wiederholen unsere
Kundenbotschaften, um unser Verständnis zu gewährleisten, sind wir neugierig und fragen
offene Fragen. Wir hören auch zu: Wir hören auf Widersprüche, versteckte Ängste
und unterdrückte Emotionen für Veränderungen im Stimmklang und in der Qualität. Wir suchen nach
Körpersprache: Mimik, Entzug oder Erregung. Dennoch manchmal
Wir müssen über die verbale und physische Kommunikation hinausblicken. Oft Stille
kann als positives Coaching-Tool verwendet werden.

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie wir unsere Kunden dabei unterstützen können, zu schweigen.
Beispielsweise können wir vor jedem Anruf eine Schweigeminute einlegen
für uns und unsere Kunden, um unsere Gedanken zu sammeln. Wir können strategisch innehalten
Wenn während der Sitzung festgestellt wird, dass der Client möglicherweise mehr zu tun hat
sagen. Unbefristete Anfragen, die von Neugierde ausgehen, ermutigen zum Schweigen
Wir sind offen für die Antwort unserer Kunden.

Vielen unserer Kunden wurde beigebracht, die Bedürfnisse einer anderen Person zu berücksichtigen.
Ziele und Wünsche vor ihren eigenen. Dies schafft ein Hindernis für Kunden, die
suchen nach ihrer wahren Stimme. Wenn wir in unseren Coachings Stille schaffen,
wir schaffen raum für unsere kunden. Wir haben diesen Raum bei ihnen, damit sie einen haben
sicherer Ort, um ihre authentische Stimme zu erkunden und zu entdecken.

Sie haben wahrscheinlich gehört, dass manche Leute „reden, um nachzudenken, andere
Denk nach, um zu reden. “Wer darüber nachdenkt, braucht Zeit zum Nachdenken, aber diese
Wer redet, um nachzudenken, braucht auch Zeit. Pause zwischen den Fragen ist daher
Ein sehr effektiver Weg, um unsere Kunden zum Schweigen zu bringen und ihnen Zeit zu lassen
ihre Gedanken zu verarbeiten. Einige Menschen verlangsamen nicht genug, um sich darauf einzustellen
eine tiefere Bedeutung ihrer Erfahrung und ermutigende Stille ist hilfreich. Pause machen,
Die Stille für uns sprechen zu lassen, kann etwas Übung oder Gewöhnung erfordern
zu, vor allem wenn es Ihrer Sprachstruktur zuwiderläuft. Doch mit der Praxis
Es wird bald eines Ihrer eigenen Tools sein, das Sie in Ihre Coaching-Toolbox aufnehmen können.

Möglicherweise haben Ihre Kunden einen kulturellen Einfluss auf die Coaching-Sitzung
dass Sie sich dessen vielleicht bewusst sind oder nicht. Einige Kulturen sprechen sehr langsam und haben
lange pausen zwischen den gedanken. Sie laufen Gefahr, darüber zu reden
Ihre Kunden, wenn Sie nicht geduldig und auf dieses Sprachmuster eingestellt sind. Ebenfalls
In Gefahr ist die Förderung einer Verbindung, die auf gegenseitigem Respekt und Verständnis beruht
mit Ihrem Kunden. Deep Listening ist hier hilfreich, weil Sie so einzigartig sind wie
Ihr Kunde und Ihre Beziehungen bauen auf Verbindungen auf.

Auf dem Kreislauf des Lebens und auf dem Weg der sanften Medizin ist Stille
eine Übung. Wenn Sie in die Stille eintreten, verbinden Sie sich mit sich selbst in einem kostbaren
Weg. Wenn Sie in Ihren Coaching-Sitzungen die Stille genießen, schaffen Sie Raum, lassen Sie zu
Zeit, und ermutigen Sie Ihre Kunden, ihre Kontakte zu erkunden und zu entdecken
persönliche Kräfte sowie eine effektive Beziehung zu ihnen zu fördern. Wann
Sie treten in die Stille ein, die Sie lernen können, Ihren Geist zu beruhigen, Ihre Gefühle zu beruhigen,
und entspannen Sie Ihren Körper, um die persönliche Kraft, die Sie besitzen, zu nutzen.

Martha Pasternack 
Martha
Pasternack MCC (IAC) www.CircleofLifeCoach.com

Meine Leidenschaft für die Schönheit und das Geheimnis des Lebens, gesunde Heilung und
Die Förderung des Friedens auf Erden ist ein wesentlicher Bestandteil meines täglichen Lebens. Ich war das Leben
Coaching seit 2004 nach 30-Jahren im Gesundheitswesen.