IAC VOICE ™

Die IAC-Voice ™ ist der offizielle Newsletter der International Association of Coaching®. Die IAC-Voice ™ ist ein wunderbarer Vorteil für sich mit Artikeln und Links zu hohen Wert Coaching Informationen und Nachrichten. Die IAC VOICE ™ ist auch der beste Weg, Strom mit den führenden Praktiken in der Welt des Coachings zu bleiben.

Sie sind, was Sie schreiben ... Also: Wer bist du?

Sie sind, was Sie schreiben ... Also: Wer bist du?

von Susan Feehan

Zeigen Sie mir jemand schreiben und ich werde Ihnen zeigen, wer sie sind. Computer-Software wird häufig verwendet, Autorschaft zu lokalisieren, Schreiben Macken mit Kriminellen zu erfassen und Leben zu retten. Bald Software uns in eine Welt nehmen können, wo wir die von uns werden Online-Trolle vorhersagen können, bevor wir eine anti-soziales Verhalten zu starten.

Wir sind, was wir schreiben, die jeweils mit einem einzigartigen Schreib Fingerabdruck. Wir machen sofort Urteile über das Schreiben, die unsere inboxes trifft; wir wiegen die Absender Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit, und alles ohne die Verwendung von Software. Wir können über unsere Snap Urteile und ihrer subjektiven Natur schuldig fühlen, aber sie sind leicht zu rechtfertigen. Wir legen uns mit unseren Worten bloß, die volle Batterie von Sorgen, Ambitionen, Macken und Schwächen zeigen, und wir haben zu erfassen diese Hinweise Experte, indem sie genaue Profile des Schriftstellers zu malen.

Zeigen Sie einfach ein Stück Ihrer Arbeit auf drei oder vier Personen bereit, an einem Experiment teilzunehmen - das Schreiben, das ist zwischen 150 und 300 Worten ist in Ordnung. Bitten Sie Ihren Helfer für drei Adjektiven zu beschreiben, was sie gelesen haben. Sie bieten mehr, die ihre Reaktionen zu rechtfertigen. Stoppe sie. Overthinking werden die Ergebnisse verfälschen.

Sie werden für Wörter wie klar hoffen, entscheidend, inspirierend. Aber Sie könnten verwirrt, Wandern und langweilig. Was auch immer das Urteil, werden Sie wahrscheinlich zustimmen - wenn Sie ehrlich sind -, dass es eine faire Schnappschuss Ihres Geisteszustand ist beim Schreiben.

Während unsere Persönlichkeiten in unserer Sprachkenntnisse zeigen, sind die wirklichen Probleme gibt, bevor wir ein Wort schreiben.

Wenn wir schreiben: 'Es versteht sich, dass eine Entscheidung getroffen werden müssen ... "wir Zurückhaltung sind zeigt Wirkung zu besitzen, wenn wir sagen könnten:" Ich / wir eine Entscheidung treffen müssen ... "

Wenn wir schreiben: "Ein kleiner Schnitt in die Mitarbeiterzahl wird notwendig sein, finanzielle Solvenz zu erreichen ..." zeigen wir Unbestimmtheit wir sagen, vermeiden könnte "ich / wir 50 Arbeitsplätze abbauen müssen, um das Unternehmen zurück zu profitieren."

Oft sind wir Angst vor der kurze, prägnante Sätze aus Angst, zu schreiben, kurz und bündig wird gedacht. Wir haben Angst, es auf den Punkt zu kommen, falls wir das falsche ausgewählt haben. Wir qualifizieren Worten, unsere Bedeutung indirekt zu machen. Manchmal geben die Leser auf, entweder aus Langeweile oder dem Glauben, dass wir nichts zu sagen haben.

Klare Schrift macht genau das, was wir denken, und es ist beängstigend. Die Versuchung ist hinter Vorlagen und Skizzen, Kopieren von jemand anderem Antwort auf sich zu verstecken, wie gut zu schreiben. Aber das hindert uns daran, unsere Fähigkeiten zu verbessern, und lädt den Leser uns als Nachahmer, um zu sehen, jemand, der Aufmerksamkeit durch harte Arbeit nicht verdient hat.

Das Mischen ist in ein gefährliches Geschäft Ansatz in einer Welt voll mit Worten zu nehmen. Unser tiefstes Bedürfnis ist, authentisch zu sein, vor allem durch unsere Worte. Um sich, müssen wir nur noch herausfinden, wie die beste Version von uns selbst zu sein in einem bestimmten Umstand.

Erstens erkennen, dass das Schreiben ein Prozess ist, der unser Denken durch die Art und Weise zeigt, wir Sprache verwenden. Dies sind die Stufen:

• Zweck
Wir müssen mutig genug, um unsere Farben an den Mast zu nageln, offen für Kritik. Der Mangel an gezielte Schreiben lädt ein "so was?" Kommentar. Wenn wir eine langfristige Vision auf kurzfristige Ziele und Strategie hinzuzufügen, erhöhen wir unser Spiel, angetrieben durch eine höhere Sache, eine, die uns einzigartig ist.

• Leser
Wenn wir schreiben, sind mit dem Ziel wir ein Gespräch mit jemandem zu haben, die nicht im selben Raum ist, antizipieren, was würden sie fragen - nicht nur, was wir sagen wollen. Wir können sagen, wenn wir als Leser, werden ignoriert.

• Forschung
Ein gemeinsames Schreiben Fehler ist, alles, was Sie wissen, zu verwenden. Es ist ein Zeichen Sie nicht genug wissen zu starten. Insecurity zeigt durch und das Schreiben fühlt sich dünn. Wenn wir 1,000 Worte schreiben, müssen wir wissen, genug 10,000 zu schreiben, bevor wir beginnen. Was wir auslassen zeigt zwischen den Zeilen als Gravität und Schreiben Vertrauen. Und es zwingt eng, klar zu schreiben, weil der Druck mehr aufzunehmen.

• Struktur
Ein klarer Plan ist das Zeichen einer organisierten Geist. Wir brauchen ein Schreiben Prüfstein uns auf dem richtigen Weg zu halten. Für eine E-Mail, kann es ein oder zwei Worte, die jeden Absatz zusammenzufassen: Gesamtstrategie, Kosten / Zeitplan, Probleme / Lösungen. Ziel ist es, Ihre Gedanken zu organisieren, so dass Sie Fragen wie Ihre Leser beantworten will, sie zu hören.

• Sprachkenntnisse
Einfache Worte in kurzen, engen Sätze verwendet werden, zeigen einen Schriftsteller mit Vertrauen, jemand, der Phantasie Sprache vermeidet, lassen ihr Denken Leser beeindrucken.

Schreiben ist ein großes diagnostisches Werkzeug für die Hervorhebung, wo wir die weitere Arbeit tun müssen. Filter klare Gedanken in gut gemachte Worte und Sie werden mehr als Änderung zu tun, wer du bist: du wirst deine Welt verändern.


Susan Feehan ist Journalist, Universitätsdozent, Business Writing Mentor, Drehbuchautor, und der Autor, wie man gut schreiben - wenn Sie nicht wissen, wo ich anfangen soll.
susanfeehan@me.com
susanfeehan.com

Kontaktieren Sie das IAC®

Email IAC

Frage?